HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER EUROPÄISCHEN TIERHILFE aid e.V.

Tiere suchen ein neues Zuhause

Aktuelles

Heute, vor einem Jahr, starben auf grausame Weise viele Tiere im Krefelder Menschenaffenhaus.
Wir wollen an sie denken und hoffen dass so etwas nie wieder passiert.

 

Das Jahr 2020 hat mit einem Schock für alle Tierschützer begonnen. Lasst uns gemeinsam an die armen Seelen gedenken die am 01.01.2020 im Krefelder Zoo auf grausame Weise ums Leben kamen.

 

 
Krefelder-Zoo

Wir danken für die zahlreichen Spenden für Yoko.

So konnte Yoko behandelt und geheilt werden.
Eine neue Familie hat sie auch schon gefunden und darf bald in ihr neues Zuhause.
 

Yoko braucht ein Weihnachtswunder

Hallo Ihr lieben Tierfreunde, ich bin das kleine Straßenmädchen Yoko aus dem kalten Rumänien. In meinem kurzen Leben musste ich schon sehr viel Grausames sehen und erleben…. Endlich, als ich dachte das Leben würde es wieder gut mit mir meinen, schlug das Schicksal erneut erbarmungslos zu. Ich war schon voller Vorfreude auf dem Weg in mein neues Zuhause, als ich plötzlich starke Blutungen bekam. Der Transport musste unterbrochen werden und nette Menschen brachten mich daraufhin in eine Tierklinik. Dort angekommen folgte der nächste Schock: die Ärzte stellten fest, dass ich an einem Sticker- Sarkom (Tumor im Unterleib) leide. Nicht nur, dass ich durch meine Erkrankung meine neue Familie verloren habe, zudem benötige ich dringend eine Bestrahlung und Medikamente, um wieder ganz gesund zu werden. Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt, sind auch hier in Rumänien die Kosten für solch eine Behandlung sehr, sehr hoch. Meine Freunde von der Europäischen Tierhilfe haben mir nun versprochen, meine Geschichte mit Euch zu teilen, damit ich Euch auf diesem Wege um Spenden bitten kann. Für mich kann jeder €uro lebensrettend sein! Möchtest Du meine Hoffnung auf ein Weihnachtswunder erfüllen?????
Dann spende bitte unter:
EUROPÄISCHE TIERHILFE
IBAN: DE 88 6305 0000 0021 3043 38
BIC: SOLADES1ULM
SPARKASSE ULM
VERWENDUNGSZWECK: SPENDE YOKO
 
 
Weihnachtswunder
Vielen Dank für Eure Hilfe
Eure Yoko
Weiterlesen

Notfellchen

Dringende Hilfe

Hunde in Deutschland

Unsere Hunde im Überblick

Neueste Hunde

Dringend gesucht

Spenden und helfen

Wir suchen dringend eine Pflegestelle

Wir suchen dringend ein Zuhause

Any

Liebe Tierfreunde und Unterstützer,
 
Das Coronavirus bestimmt aktuell unser tägliches Leben. Dieses betrifft auch unsere Hunde in unseren Partnertierheimen in Spanien, Rumänien und Ungarn. Vielerorts werden momentan aufgrund der Pandemie noch mehr Hunde ausgesetzt; die dortigen Tierheime und Tötungsstationen füllen sich noch schneller. Wegen der zunehmenden Futterknappheit und Enge in den Sheltern kommt es zu Beißereien unter den Hunden. Dies berichten uns unsere unermüdlichen Tierschützer vor Ort, welche verzweifelt sind. Mit ihnen stehen wir weiterhin in enger und regelmäßiger Verbindung.
 
Wir alle hoffen auf ein absehbares Ende der Kontaktsperre; dann können wir unsere Vorkontrollen wieder aufnehmen und die Ausreise vorbereiten. Vielleicht schaut sich ja  gerade jetzt jemand „seinen“  Wunschhund an. Wir stehen Euch gerne z.B. für beratende Gespräche, zur Verfügung. Vielleicht habt Ihr auch den drängenden Wunsch, mehr tun zu wollen. Das könnt Ihr! „Euer“ Wunschhund würde sich riesig über eine Patenschaft von Euch bis zu seiner Ankunft hier freuen! Wie das geht? Ihr setzt Euch mit uns in Verbindung, nennt uns „Euren“ Hund und welchen Betrag Ihr ihm zukommen lassen möchtet. Vielleicht denkt Ihr jetzt: „ach, das ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein“. Bekanntermaßen höhlt jedoch auch der berühmte Tropfen den Stein und für „Euren“ Hund kann es das Überleben bedeuten. Auch wenn Ihr selbst keinen Hund aufnehmen könnt, über Eure Hilfe würde sich jede Fellnase freuen. Als noch junger Verein möchten wir trotzdem unseren Partnertierheimen vor Ort mit Geld und Futterspenden, insbesondere in dieser Ausnahmesituation ( Pandemie ), helfend unter die Arme greifen. Herzlich willkommen ist ebenfalls Hilfe aus Eurem Freundes-, Bekannten-, oder Verwandtenkreis.
 
Hier an dieser Stelle informieren wir Euch weiter, sobald wir Näheres wissen. Einstweilen sagen wir aufrichtig vielen Dank für Eure Hilfe im Namen der Tiere.